Lady sending money to Thailand

Wie überweist man nach Thailand?

Wenn du nach den besten Möglichkeiten suchst, Geld nach Thailand zu schicken, bist du hier richtig. Entdecke die Vor- und Nachteile der verschiedenen Überweisungsmöglichkeiten in die zweitgrößte Volkswirtschaft Südostasiens.

Überweisungen in Thailand

Für viele Familien in Thailand ist der Geldeingang von Verwandten in Übersee nach wie vor eine wichtige Finanzquelle für die täglichen Kosten. Die offizielle Währung Thailands ist der Baht oder Thai-Baht und wird durch die Abkürzung “THB” oder die Symbole “฿” oder “บาท” dargestellt.

Dank moderner Technologie gibt es heute eine Reihe von Möglichkeiten, Überweisungen in thailändischen Baht direkt nach Bangkok, Phuket und anderswo zu schicken. Doch was ist der beste Weg, um Geld an geliebte Menschen in Thailand zu schicken?

Überweisung per Bank nach Thailand

Banken scheinen eine naheliegende Option zu sein, aber sie sind normalerweise nicht der beste Weg für Auslandsüberweisungen. Und Überweisungen nach Thailand bilden keine Ausnahme.

Auf den ersten Blick bieten die meisten Banken niedrige Transaktionsgebühren für internationale Geldüberweisungen an. Schlechte Wechselkurse kippen jedoch oft den Transfer, d.h. die Gewinne, zu ihren Gunsten.
Dann gibt es noch die Gebühren von Empfängerbanken und SWIFT-Überweisungen zu bezahlen – die nicht immer im Voraus bekannt gegeben werden.

Nicht zuletzt sorgen Uralttechnologie und Bürokratie dafür, dass du es tunlichst vermeiden solltest, deine Bank zu benutzen, um Geld nach Thailand zu überweisen, wenn es bessere Möglichkeiten gibt.

Geld mit PayPal nach Thailand überweisen

PayPal ist einfach, kann aber teuer sein, Geld nach Thailand zu senden. Das liegt daran, dass PayPal zusätzlich zu den Wechselkursaufschlags- und Überweisungsgebühren auch eine Währungsumrechnungsgebühr von 3-4% erhebt.

Oft fälschlicherweise mit einer Gebühr für Auslandsüberweisungen verwechselt, ist eine Währungsumrechnungsgebühr eine Zusatzgebühr, die fürs schlichte rechnen erhoben wird. Stelle dir mal vor, du schaust auf die Quittung deines Supermarktes und stellst fest, dass dir zusätzlich zu den Einkäufen eine “Kassenberechnungsgebühr” berechnet wurde, schon klar, ne.

Überweisungen nach Thailand mit Western Union, Remitly oder Moneygram

Wenn dein Empfänger in Thailand kein Bankkonto hat oder es vorzieht, Thai Baht (THB) in bar abzuholen, bietet Western Union, Remitly und Moneygram diese Möglichkeit. Die Bargeldabholung mag die bequemste Option für den Empfänger sein, kann aber auch teuer werden.

Das liegt daran, dass Servicegebühren und Wechselkursspannen die Gesamtkosten der Überweisung in die Höhe treiben.

Trotzdem haben Western Union und Moneygram in allen Regionen Thailands die meiste Verbreitung. Hervorragend, wenn du Geld in entlegene Gebiete des Landes überweisen möchtest.

Nutzen Sie einen Überweisungsdienstleister, um Geld nach Thailand zu senden

Dank innovativer Technologien bieten digitale Anbieter in der Regel eine schnellere und billigere Möglichkeit, Geld ins Ausland zu schicken als Banken und High-Street-Anbieter.

Dienste wie TransferWise, Ria und Skrill bieten allesamt hervorragende Funktionen, Zahlungs- und Abholoptionen, um der wachsenden Nachfrage von Überweisungen nach Thailand gerecht zu werden.

Wenn also Geldüberweisungsdienste die beste Option für Geldüberweisungen nach Thailand sind, welche dieser Optionen bietet dann den besten Service?

Geld mit Azimo nach Thailand schicken

Azimo ist der beste Weg, um Geld nach Thailand zu schicken. Tatsächlich kannst du bis zu 95% gegenüber anderen Anbietern und Banken sparen.

Das ist mehr als nur ein billiges Werbeversprechen. Nach Angaben der Weltbank* ist Azimo der billigste Weg, um Geld nach Thailand zu überweisen. Das liegt daran, dass unser Wechselkurs im Vergleich zum Mittelkurs, d.h. dem fairen Wechselkurs, günstig ist, und unsere Gebühren beginnen bei nur 0,99 Pence.

*Genommen aus Q3-Daten 2020

Von der Bangkok Bank bis zur Siam Commercial Bank (SCB) arbeitet Azimo nur mit den vertrauenswürdigsten Banken und Finanzinstituten Thailands zusammen. Gepaart mit der besten Verschlüsselungs- und Betrugsbekämpfungstechnologie ist dein Geld bei Azimo bei jedem Schritt sicher.

Wenn du eilig Geld nach Thailand schicken musst: Unsere Überweisungen werden auf die meisten großen thailändischen Bankkonten sofort ausgeführt, sogar am Wochenende. Nutze unsere preisgekrönte App, um den Währungsalarm für die THB einzurichten, damit du immer informiert bist, wann du am besten Geld überweisen solltest.

Wie du mit Azimo Geld auf thailändische Bankkonten überweist

Ganz gleich, ob du Geld an deine Familie in Thailand schickst oder einen Geschäftslieferanten in Thailand bezahlst, sei aufmerksam, wenn du deren Daten ausfüllst. Eine falsche Schreibweise oder eine falsch eingegebene Ziffer kann die Überweisung verzögern – es ist also immer am besten, die Angaben zu überprüfen. Bei thailändischen Bankkonten stelle bitte sicher, zu überprüfen:

  • Den vollständigen Namen des Empfängers. 
  • Die Adresse des Empfängers – nicht die Adresse der Bank. 
  • Die 10-stellige Banknummer.
  • Die richtige Bank aus dem Dropdown-Menü. Da thailändische Banken keine IBANs verwenden, bitten wir dich, die Bank auszuwählen, anstatt einen SWIFT- oder BIC-Code zu verwenden.
  • Dass das Empfängerkonto den von Ihnen gesendeten THB-Betrag akzeptieren kann.
  • Den Firmennamen, wenn du geschäftlich überweist.

    NB: Die meisten thailändischen 10-stelligen Bankkontonummern sind in diesem Format: 123 – 4 – 56789 – 0

Wie man mit Azimo Geld nach Thailand als Handyguthaben überweisen kann

Das Aufladen von Mobiltelefonen ist eine Funktion, die mit der Azimo-App möglich ist. Du kannst das Mobiltelefon des Empfängers von jedem Ort aus aufladen und ihm Minuten für Telefongespräche und Textnachrichten geben.

Das Aufladen ist besonders hilfreich für ausgedehnte Ferngespräche mit Familie und Freunden zu Hause. Um allen Budgets gerecht zu werden, bieten wir Aufladungen in den folgenden Beträgen an:

100 THB
150 THB
200 THB
300 THB
400 THB
500 THB
800 THB
1.000 THB.

Und um einen möglichst großen Teil des Landes abzudecken, arbeiten wir mit den beliebtesten Mobilfunknetzen Thailands zusammen, darunter

  • AIS Thailand
  • True Move H Thailand
  • DTAC Thailand.

Top-Tipps:

Bei Verwendung der Handyguthaben-Aufladefunktion:

Die Landesvorwahl von Thailand ist +66, die in der App vorgewählt ist.
Die meisten thailändischen Mobilfunknummern sind 10-stellig und beginnen mit 06, 08 oder 09.
Entferne bei der Nummer 08-XXXX-XXXX die ‘0’ und füge dann 8-XXXX-XXXX zur Ländervorwahl hinzu.

Entdecke eine schnelle und billige Möglichkeit, Geld an Familie und Freunde in Thailand zu senden. Lade die App auf iOSoderAndroid herunter und beginne noch heute zu überweisen. Die ersten beiden Überweisungen gebührenfrei (fünf für Azimo Business-Kunden) und zu einem günstigen Wechselkurs.