Personas solicitan el número NIE

Was ist die NIE und wie beantrage ich sie?

Einer der grundlegenden Schritte, die ein ausländischer Bürger unternehmen muss, um in Spanien einen Wohnsitz zu begründen, ist die Erlangung einer Identifikationsnummer.

Hier erfährst du, wie man die NIE beantragt und warum sie für in Spanien lebende Ausländer so wichtig ist.

Was ist die NIE?

NIE steht für Número de Identidad de Extranjeros und bedeutet Ausländeridentifikationsnummer. Dieser numerische Code identifiziert jede ausländische Person gegenüber den spanischen Behörden. 

Mit anderen Worten, es ist die Nummer, mit der ausländische Bürger registriert werden, wenn sie irgendeine Art von sozioökonomischer Tätigkeit auf spanischem Hoheitsgebiet ausüben. 

Die NIE wird Ausländern zugewiesen, die zu Spanien eine Beziehung der folgenden Art unterhalten:

  • Wirtschaftlich
  • Gesellschaftlich
  • Beruflich
  • Rechtlich

Beachte dabei Folgendes: Bei der NIE handelt es sich um eine persönliche, einzigartige und exklusive Nummer. Du bist nur dann zur Beantragung dieser Nummer berechtigt, wenn du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Spanien hast. Wenn du die NIE in einer irregulären Aufenthaltssituation beantragst, wird ein Verfahren eingeleitet oder eine verwaltungsrechtliche Sanktion verhängt. 

Wichtig: Die NIE verleiht dir nicht das Recht, dich rechtmäßig in Spanien aufzuhalten. Wenn du dich länger als 90 Tage in Spanien aufhalten möchtest, musst du einen Aufenthaltstitel beantragen.

Wozu benötige ich die NIE?

Wenn du Ausländer bist und dich in Spanien niederlassen möchtest, benötigst du die NIE in deinem täglichen Leben. 

Diese Nummer erscheint auf allen offiziellen Dokumenten, die du auf spanischem Hoheitsgebiet unterzeichnest oder in deinem Namen erstellt werden.

Die NIE benötigst du unter anderem für Folgendes:

  • Arbeitssuche und Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages
  • Eröffnung eines Bankkontos
  • Beantragung des Aufenthaltstitels in Spanien
  • Anmeldung bei der Sozialversicherung
  • Zahlung von Steuern und Korrespondenz mit der Steuerbehörde
  • Gründung von Gesellschaften
  • Kauf und Verkauf von Immobilien
  • Kauf von Fahrzeugen

Bist du gerade in Spanien gelandet und suchst nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit, Geld nach Hause zu senden? Registriere dich noch heute bei Azimo und profitiere von zwei kostenlosen Überweisungen. 

NIE für Residenten

Das ist die NIE, die von Bürgern aus Ländern der Europäischen Union verlangt wird. 

Das ist also der Code, den du zugewiesen bekommst, wenn du aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union kommst und in Spanien eine sozioökonomische Arbeit ausüben möchtest. 

NIE für Nicht-Residenten

Das ist die NIE, die von Bürgern aus Ländern außerhalb der Europäischen Union verlangt wird. 

Sie gilt auch für diejenigen Bürger der Europäischen Union, die insgesamt weniger als drei Monate im Jahr in Spanien leben. 

Was geschieht nach dem Brexit mit britischen Staatsbürgern in Spanien? Sie alle müssen eine neue spezielle Aufenthaltskarte beantragen. Der Zeitraum, in dem die Briten ihren regulären Aufenthaltsstatus ändern können, endet am 31. Dezember 2020. 

Diejenigen, die bereits die NIE haben, können bei den Dienststellen der Policía Nacional (Nationalpolizei) einen Termin vereinbaren, um ihre Karte einzutauschen. Diejenigen, die sich noch nicht auf spanischem Hoheitsgebiet befinden, aber ab dem 1. Januar 2021 in Spanien leben möchten, müssen sich an die Oficinas de Extranjería (Dienststellen der Ausländerbehörde) wenden, um ihren Aufenthaltstitel so schnell wie möglich zu erlangen.

Die Voraussetzungen für das Verfahren findest du im vierten Absatz des Artikels, der am 4. Juli im Boletín Oficial del Estado (Offizielles Amtsblatt des Staates) veröffentlicht wurde. 

Wie kann ich einen Termin für die NIE vereinbaren?

Wir wollen aufrichtig sein: Die Bürokratie kann mitunter erdrückend sein. Es ist jedoch wirklich wichtig, das behördliche Verfahren zum Erhalt der NIE in Spanien zu durchlaufen. 

Das Vereinbaren eines Termins zum Erhalt der NIE geht am einfachsten über das Webportal des Cuerpo Nacional de Policía (Nationalpolizei) oder in den Oficinas de Extranjería del Ministerio del Interior (Dienststellen der Ausländerbehörde des Innenministeriums). Auf diesen Seiten findest du alle Informationen, die du zum erfolgreichen Abschluss des Verfahren benötigst. 

Nach der Bestätigung deines Termins musst du einige Dokumente ausfüllen und besorgen.

Bevor du deinen Termin in der Dienststelle wahrnimmst, musst du die folgenden Dokumente vorbereitet haben:

  • Das Forumlar EX-15: Das kannst du über das Portal de Inmigración del Gobierno de España (Immigrationsbehörde der Regierung Spaniens) herunterladen. Fülle dieses Dokument aus und bring es zu deinem Termin mit.
  • Dein Reisepass oder Personalausweis: Du musst das Original und eine Kopie davon vorlegen.
  • Zwei Passfotos.
  • Ein Schreiben, in dem der Grund für das Verfahren begründet wird: Dieses Dokument muss die wirtschaftlichen, beruflichen oder sozialen Gründe enthalten, die erklären, warum du die NIE beantragst. Dieses Dokument muss von einem Notar beglaubigt werden. 

Jedes offizielle Verfahren, das du auf spanischem Hoheitsgebiet durchführst, ist gebührenpflichtig. In diesem Fall musst du die Tasa modelo 790 (código 012) (Gebühr Formblatt 790 (Code 012)) zahlen. Die Standardgebühr beläuft sich auf 9,64 EUR. Die Höhe der Gebühr variiert jedoch in Abhängigkeit vom jeweiligen Verfahren und anderen in dem Dokument erläuterten Spezifikationen. 

Wie lange dauert es, die NIE zu erhalten?

Das hängt davon ab, wie lange es dauert, einen Termin bei einer Dienststelle des Cuerpo Nacional de Policía (Nationalpolizei) zu bekommen. Das Verfahren selbst dauert in der Regel drei bis fünf Werktage.

Für Personen mit Wohnsitz im Ausland und für Personen aus Nicht-EU-Ländern dauert das Verfahren eine Woche.

Wir empfehlen dir: Den Termin solltest du so schnell wie möglich vereinbaren, um die Wartezeit zu verkürzen. Die Bearbeitung kann je nach deiner administrativen oder geografischen Situation einige Zeit in Anspruch nehmen.

Ist es möglich, die NIE aus dem Ausland zu beantragen?

Ja, das ist möglich. Das empfehlen wir sogar, damit du bei deiner Ankunft in Spanien Zeit und Papierkram sparst.

Personen, die ihren Identifikationscode aus dem Ausland erhalten möchten, müssen sich an die Spanische Botschaft oder die Honorarkonsulate des Landes wenden, in dem sie sich befinden.

Denke daran, dass du im Voraus einen Termin vereinbaren und die erforderlichen Dokumente vorbereiten musst. Das sind:

  • Das ausgefüllte Formular EX-15
  • Dein Reisepass oder Personalausweis: Original und Kopie
  • Die Zahlung der Gebühr in Höhe von 9,64 EUR: Zahlungsnachweis bei Zahlung per Überweisung.
  • Ein von einem Notar beglaubigtes offizielles Dokument, das den Grund für die Beantragung rechtfertigt

Für den Fall, dass du nicht persönlich zur Dienststelle gehen kannst, um die NIE zu beantragen, erfolgt die Zuteilung dieser Nummer telematisch. Das Verfahren wird dann per E-Mail durchgeführt, allerdings nur aus Gründen höherer Gewalt wie z. B. krankheitsbedingte Behinderung oder Mobilitätsprobleme. 

Was benötige ich, um die NIE zu verlängern?

Die Frage an sich ist schon falsch gestellt. Die NIE braucht nicht verlängert werden, weil sie nicht abläuft. Was abläuft, ist die TIE.

Das ist folgendermaßen. Deine NIE-Nummer ist ab der erstmaligen Beantragung immer dieselbe. Was du verlängern musst, ist die physische Karte, auf der deine NIE steht. Diese Karte ist die Tarjeta de Identificación de Extranjeros (Personalausweis für Ausländer), kurz TIE. 

Um die TIE zu verlängern, benötigst du folgnede Dokumente:

  • Das ausgefüllte Formular EX-15
  • Dein Reisepass oder Personalausweis
  • Ein Passfoto
  • Die Zahlung der Gebühr in Höhe von 7,17 EUR.
  • Ein von einem Notar beglaubigtes offizielles Dokument, das den Grund für die Beantragung rechtfertigt

Die Unterschiede zwischen NIF, NIE und TIE

Die NIE ist die Nummer, die Ausländern zugeteilt wird, die wirtschaftliche, berufliche oder soziale Interessen in Spanien haben. Dieser Code ist auf der TIE, der Identifikationskarte, der den Antragstellern ausgehändigt wird, aufgedruckt.

Die NIF wiederum ist die Steueridentifikationsnummer, die Personen identifiziert, die für Steuerzwecke in Spanien ansässig sind. Dieser numerische Code besteht aus genau den gleichen Zeichen wie deine NIE. Beispiel: Wenn deine NIE X1234567-P lautet, dann lautet deine NIF ebenfalls X1234567-P. 

Azimo ist der schnellste und kostengünstigste Service für Geldüberweisungen in über 200 Länder und Gebiete weltweit. Melde dich in nur zwei Minuten an und erledige gleich deine Überweisungen. Melde dich bei Azimo an und profitiere von den zwei ersten kostenlosen Überweisungen (fünf, wenn du ein verifiziertes Handelsunternehmen bist).