Wie man nach Großbritannien zieht

Umzug nach Großbritannien

Solltest du planen, nach Großbritannien zu ziehen, könnte unser Leitfaden deine erste Anlaufstelle sein. Vor der Ankunft musst du wissen, was dich als neues Leben in Großbritannien erwartet, einschließlich:

• Welches Visum du benötigst, um in Großbritannien zu arbeiten oder zu studieren.

• Die Lebenshaltungskosten im Vereinigten Königreich.

• Wie man Unterkunft findet.

• deine Rechte auf öffentliche Dienstleistungen in Großbritannien.

Finde heraus, welche Art von britischem Visum du benötigst

Um in Großbritannien zu leben, zu studieren oder zu arbeiten, benötigst du ein Visum als Aufenthaltgarantie. In den meisten Fällen beginnen die Maßnahmen zum Visum in deinem Heimatland. Solltest du allerdings schon deine Reise nach Großbritannien antreten, wäre dein erster Schritt die Überlegung, welches Visum du benötigst.

• Studentenvisum

Du benötigst ein Studentenvisum, solltest du beabsichtigen, einen Kurz- oder Langzeitkurs an einer britischen akademischen Einrichtung zu absolvieren. Studierende müssen dieses Visum beantragen, wenn du aus einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweiz kommst.

Je nach Kurslänge variiert dein Visumstyp. Zum Beispiel, Wenn du beabsichtigst, für einen Studienabschluss zu studieren, musst du ein Tier 4 (Allgemeines) Studentenvisum beantragen.

Für alle Arten von Studentenvisa sollten du jedoch:

• Mindestens 16 Jahre alt sein.

• Ein Annahmeschreiben von der Hochschule oder Universität besitzen.

• Fließend Englisch schreiben und sprechen.

• Eigenständig finanziell abgesichert bist.

• Arbeitsvisum

Wenn du aus einem Nicht-EWR-Land kommst, musst du ein Arbeitsvisum für Großbritannien beantragen. Je nach Art deiner Arbeit gibt es mehrere Arten von Arbeitsvisa.

Wenn du beispielsweise ein Stellenangebot für eine qualifizierte Stelle hast, musst du oder dein Arbeitgeber ein Tier 2 (allgemeines) Visum beantragen. Wenn du hingegen für dasselbe Unternehmen ins Ausland wechselst, benötigst du ein Tier-2-Visum (Intra-company Transfer).

Wie beim Studenten-Visum ist deine Arbeitsvisums-Antrag in der Regel davon abhängig, dass du bestimmte Anforderungen erfüllst. In diesem Fall hätte deine Bewerbung bessere Erfolgschancen, wenn du das Stellenangebot des Arbeitgebers beifügst.

Erfahre mehr über die Lebenshaltungskosten in Großbritannien

Die Lebenshaltungskosten beinhalten die durchschnittlichen Fixkosten und Alltagsausgaben in einem bestimmten Land, Gegend oder einer bestimmten Stadt.

Die Kenntnisse über Lebenshaltungskosten an deinem zukünftigen Standort, kann deine Berufswahl Unterkunft und den Einsatz deiner Ersparnisse betreffen, wenn du nach Großbritannien umziehst. Zum Beispiel könnte eine Wohnung mit einem Schlafzimmer in Middlesbrough das gleiche kosten wie ein Zimmer in einer Vier-Personen-WG in London.

Musst du Geld nach Großbritannien überweisen? Sende es mit zwei kostenlosen Überweisungen, wenn du dich heute noch bei Azimo anmeldest. Darüberhinaus erhälst du einen speziellen, Wechselkurs zur Begrüßung bei deiner ersten Überweisung und macht sie reicher.

Bei der Berechnung der Lebenshaltungskosten in verschiedenen Städten des Vereinigten Königreichs werden unterschiedliche Faktoren wie durchschnittliche Versorgungskosten, der Nahverkehr und Lebensmittel berücksichtigt. Websites wie Numbeo können dir helfen, mehr über das Leben an jedem britischen Standort zu erfahren. die Datenbank enthält detaillierte Informationen über durchschnittliche Preise für Ausgaben wie Restaurant-Mahlzeiten für zwei, Kaffee to go und Taxi-Fahrten.

Wenn du die Lebenshaltungskosten in Großbritannien ermessen kannst, weißt du mit deinem Budget, was du dir leisten kannst; ob du zum Beispiel, ein Auto haben wirst, Geld sparen oder Geld an die Familie ins Ausland überweisen kannst.

Budget für Flüge und Umzugskosten

Der Umzug in ein neues Land kann überwältigend sein. Es gibt so viel zu berücksichtigen, der Transportpreis selbst und deine Sachen übersehen werden. Es ist eine gute Idee, die Fracht- und Flugpreise ins Budget für den Umzug ins Ausland miteinzukalkulieren..

Zum Beispiel liegen die durchschnittlichen Frachtkosten für 200kg von Shanghai nach London bei rund 582 USD. Im Vergleich dazu beträgt die Freigepäckmenge für ein Economy-Ticket bei British Airways 69kg. Diese kostenlose Zulage umfasst einmal Handgepäck und zwei eingecheckte Einzelgepäckstücke, jeweils mit einem Maximalgewicht von 23kg.

Dies solltest du im Hinterkopf haben, wenn du überlegst, wie viel du per Fracht schickst und was auf deinem Flug mit dir führst.

Eine  Unterkunft in Großbritannien finden

Wenn du ein Student bist, sollte es einfach sein, Unterkunft zu finden, als wenn du nach Großbritannien gekommen bist um zu arbeiten. Das liegt daran, dass Universitäten Studentenunterkünfte anbieten oder du dich mit Plattformen verbinden kannst, wie Unite Students und iQ, die sich auf Studentenwohnungen spezialisieren.

Alternativ bieten die meisten Universitätsstädte erschwinglichen Wohnraum für Studenten, in der Regel in Form von Untervermietungen. Wenn du dich auf der Suche nach einer Unterkunft ohne Unterstützung einer Gastinstitution befindest, ist es ratsam, nach verfügbaren Wohnungen zu suchen, bevor du nach Großbritannien ziehst.

Wenn du erstmal angekommen bist, musst du wohl etwas Zeit einkalkulieren, die Unterkunft persönlich zu besichtigen, bevor du dich entscheidest, welche Immobilie gemietet werden soll. Währenddessen ist es als kostengünstige vorübergehende Lösung, ideal, in einem lokalen Bed and Breakfast (B & B) oder einem Airbnb zu bleiben.

Beide Alternativen sind in der Regel besser als Hotels, du kannst von den lokalen Kenntnissen und Ratschlägen des Hausbesitzers profitieren. Bevor du den Mietvertrag unterzeichnest, überprüfe die Verpflichtungen und dass der Mietbetrag ein fairer Preis für die Umgebung ist.

Wenn du kein Student bist, sind Websites wie SpareRoom und Gumtree großartige Ausgangspunkte, um private Zimmer, Studios und kleine Wohnungen zu finden.

Das britische Gesundheitssystem

Um sicherzustellen, dass du in Großbritannien die notwendige Gesundheitsversorgung erhälst, ist es wichtig, den National Health Service (NHS) zu kennen. Die NHS bietet kostenlose allgemeine Gesundheitsversorgung und medizinische Notfallbehandlung für alle Einwohner Großbritanniens.

Die Allgemeine Gesundheitsversorgung neigt dazu, keine zahnärztliche und optische Behandlung für über 18-jährige zu übernehmen, abhängig von individuellen Umständen. Patienten in England müssen in der Regel für Verschreibungen zahlen; Dies ist derzeit in Schottland, Wales oder Nordirland nicht der Fall.

Der Anspruch von Nicht-UK-Bürgern auf den NHS hängt von der Dauer des Aufenthalts im Vereinigten Königreich ab.

Einige Dienste sind jedoch für alle kostenlos. Dazu gehören Notfallbehandlung, Familienplanung und obligatorische psychiatrische Behandlung.

Wenn du einen rechtmäßigen Aufenthalt von 12 Monaten oder mehr hast, besteht dein Anspruch auf eine vollständige NHS-Behandlung.

Bei einem Aufenthalt von sechs Monaten oder mehr in England, Wales oder Nordirland und jedwedem Aufenthalt in Schottland hast du alternativ Anspruch auf eine vollständige NHS-Behandlung.

Staatsangehörige aus dem EWR sollten eine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) erhalten, bevor sie nach Großbritannien kommen. Diese Karte berechtigt den Inhaber und seine Familie zur vollständigen NHS-Behandlung, unabhängig von der Dauer des Aufenthalts. Deine EHIC-Karte ist bis zum Ablaufdatum gültig. Danach musst du dir eine neue Global Health Insurance Card (GHIC) beantragen.

Einige Länder wie die Ukraine und Moldawien haben bilaterale Gesundheitsabkommen mit dem Vereinigten Königreich geschlossen.

Diese Vereinbarungen ermöglichen es den Staatsangehörigen oder Bewohnern gültiger Länder, einige NHS-Behandlungen bei Erkrankungen während des Aufenthalts zu bekommen.

Wenn du einen längeren Aufenthalt in Großbritannien planst, solltest du nach deiner Ankunft bei beinem Hausarzt vorstellig werden.

Wie du ein Bankkonto in Großbritannien eröffnest 

Wenn du nach Großbritannien ziehst, benötigst du ein Bankkonto, um Geld zu empfangen, zu senden, einzuzahlen und zu sparen. Viele klassische, digitale und mobile Banken bieten Bankkonten mit hervorragenden Optionen.

Um ein Bankkonto einzurichten, benötigst du normalerweise einen Nachweis deiner Identität, z. B.:

• Ein Pass.

• Führerschein.

•  Adressnachweis

Ein Adressnachweis kann schwierig zu erhalten sein, wenn du gerade erst nach Großbritannien gezogen bist, aber es gibt dazu Alternativen. Als Adressnachweis kannst du deinen Arbeitsvertrag, deine Gehaltsliste oder eine P2 Lohnsteuer Codierungsbekanntmachung verwenden.

Eine Codierungsbekanntmachung ist ein Brief, den du von HM Revenue & Customs (HMRC) erhälst und der dich über deine Steuernummer informiert. Weitere Informationen finden du in unserem Leitfaden zur Eröffnung eines Bankkontos in Großbritannien.

Wie das britische Steuersystem funktioniert

Mit deiner nationalen Versicherungsnummer kannst du den richtigen Steuerbetrag zahlen. Die meisten Menschen zahlen Steuern in Großbritannien, aber in Wirklichkeit werden Steuern direkt von deinem Gehalt abgezogen. Die beiden wichtigsten Steuern im Vereinigten Königreich sind Einkommensteuer und Nationalversicherung.

Einkommensteuer ist eine Steuer, die du auf dein Einkommen zahlst, wie dein Gehalt von deinem Arbeitgeber oder von deinen Erträgen selbstständiger Arbeit. Es gibt einen Steuerfreibetrag für die meisten Menschen von £12.500, d.h. du zahlst nur Steuern auf Einkünfte über diesen Betrag.

Die Nationale Versicherung ist eine Art staatliche Steuer, die du auf dein Einkommen zahlst.

Deine nationale Versicherungsnummer hilft HMRC und dem Department of Work and Pensions (DWP) herauszufinden, wie viel du an Beiträgen eingezahlt und welchen Anspruch du auf bestimmte Leistungen hast.

Lesen du unseren Leitfaden, wie du eine nationale Versicherungsnummer in Großbritannien erhälst.

Überprüfe deine Ansprüche auf staatliche Leistungen.

Wenn du nach Großbritannien ziehst, hast du möglicherweise Anspruchauf finanzielle Unterstützung von der Regierung in Form von staatlichen Leistungen. Einige hilfreiche Gründe sind eine körperliche Einschränkung und eine Teilzeitbeschäftigung.

Beispiele für die im Vereinigten Königreich verfügbaren Leistungen sind:

• Einkommensunterstützung.

• Universalkredit.

• Einkommensbasiertes Arbeitslosengeld.

• Wohnungsnutzen.

• Lebensunterhaltsgeld für Behinderte.

• Rentenkredit.

• Steuergutschriften.

Um sich für finanzielle Hilfe zu qualifizieren, musst du deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Großbritannien nachweisen und mehrere andere Kriterien je nach jeweiligem Nutzen erfüllen.

Bevor du beispielsweise die Zulage für Arbeitssuchende beantragen kannst, musst du vor deiner Bewerbung mindestens drei Monate im Vereinigten Königreich gelebt haben.

Die Leistungen, die du erhalten kannst, hängen von deiner Staatsangehörigkeit ab, wobei EWR-Staatsangehörige in der Regel mehr berechtigt sind als Nicht-EWR-Bürger.

Haushaltskosten

Wenn du eine Unterkunft in Großbritannien mietest, denken du immer über Nebenkosten nach. In einigen Fällen sind Haushaltskosten Teil der Miete, aber Mietverträge wie diese sind selten. Alltägliche Haushaltsrechnungen umfassen:

• Gas.

• Elektrizität.

• Wasser.

• Internet.

• Ratssteuer.

• Telefon.

Die Ratssteuer ist eine Steuer, die von den Gemeinderäten festgelegt wird, um die von ihnen erbrachten Dienstleistungen wie Müllabfuhr und Straßenbeleuchtung zu bezahlen. Jeder, der eine Wohnung, ein Zimmer oder eine Immobilie mietet, muss eine Ratssteuer zahlen. Ausnahmen und Ermäßigungen gibt es jedoch für bestimmte Personen wie Einpersonenhaushalte und Studenten.

Sich in der Gemeinschaft einleben

Wenn du aus einem anderen Land nach Großbritannien ziehst, kann es schwierig sein, sich als Teil der neuen Gemeinschaft zu fühlen. Du kannst jedoch schnell Menschen in deiner Umgebung oder am Arbeitsplatz kennenlernen, indem du Clubs oder Gesellschaften wie dem YMCA und dem Roten Kreuz beitrittst.

Diese könnten von Ehrenamtlichen-Gruppen, Räten oder lokalen religiösen Gruppen kommerziell geführt oder gegründet werden.

Finde die günstigste Methode, um Geld zurück nach Hause zu schicken

Sobald du dich in deiner neuen Umgebung niedergelassen hast, könnte es eine schöner Zeitpunkt sein, ein Geschenk nach Hause zu schicken. Nach Prognosen der Weltbank werden die internationalen Überweisungen 2021 470 Milliarden Dollar übersteigen. Diese Schätzung zeigt die erheblichen Auswirkungen, die Geldgeschenke an Freunde und Familie ins Ausland machen können.

Wenn du planst, Geld an die Lieben im Ausland regelmäßig zu überweisen, musst du die besten Optionen auf dem Markt finden. Azimo ist der sichere, günstige und schnelle Weg, um Geld nach Hause zu senden.

Du brauchst uns dabei gar nicht nur beim Wort zu nehmen. Schaue auf eine Vergleichswebsite wie Monito, um zu siehe, welche Überweisungsdienstleister die besten Gesamtangebote anbieten. Normalerweise ist es Azimo.

Und lies, was unsere Kunden über uns sagen, auf der unabhängigen Bewertungsplattform Trustpilot, wo wir regelmäßig 5-Sterne-Bewertungen erhalten.

Erhalte deine ersten beiden Transfers gebührenfrei und zu hervorragenden Wechselkursen, wenn du dich bei Azimo anmeldest. Lade dir die Azimo App auf iOS oder Android  herunter und überweise noch heute Geld.