Influencer marketing for small businesses

Influencer-Marketing für kleine Unternehmen

COVID-19 beeinflusst nicht nur unsere Lebensweise, sondern hat auch die Art und Weise verändert, wie viele Unternehmen mit deinen Kunden interagieren. Wenn du ein Geschäftsinhaber bist, finde heraus, wie Social Media Influencer Marketing dir helfen kann, deine Produkte und Dienstleistungen in diesen unsicheren Zeiten zu verkaufen.

Inhaltsverzeichnis

Lies weiter, um mehr zu erfahren:

  • Was ist Influencer Marketing?
  • Warum Influencer Marketing auf dem Vormarsch ist.
  • Die Vorteile von Influencer Marketing.
  • Beispiele für Influencer Marketing.
  • Wie viel kostet Influencer Marketing?
  • Wo man Influencer findet. 

Was ist Influencer Marketing?

Influencer-Marketing ist eine Form des Social-Media-Marketings, die von Prominenten und Personen mit Fachwissen und/oder Popularität auf ihrem Gebiet betrieben wird. Auf Plattformen wie Instagram und Tik Tok umfasst Influencer Marketing Mundpropaganda und Produktplatzierungen in Social-Media-Beiträgen. 

Warum Influencer Marketing auf dem Vormarsch ist

Im Gegensatz zu vielen anderen Werbeformen hat das Influencer Marketing während des Lockdowns stark zugenommen. Das liegt daran, dass die Nutzung der sozialen Medien erheblich zugenommen hat, da es zur Norm wurde, zu Hause zu bleiben. Infolgedessen haben sich viele Marken mit Influencern zusammengetan, um auf den Plattformen zu werben, auf denen deine Kunden den größten Teil ihrer Zeit verbringen. 

Es überrascht nicht, dass das Influencer-Marketing seit einiger Zeit auf dem Vormarsch ist. Laut Business Insider ist es auf dem besten Weg, sich bis 2022 zu einem weltweiten Wirtschaftszweig mit einem Umsatz von 15 Milliarden US-Dollar zu entwickeln – vor fünf Jahren waren es noch 1,7 Milliarden US-Dollar. 

Die Vorteile von Influencer Marketing

Das Beste am Influencer Marketing ist, dass das Publikum des Influencers bereits existiert. Alles, was du tun musst, ist, eine Partnerschaft aufzubauen, in der dein Unternehmen dem Publikum des Influencers einen Mehrwert bietet. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Influencer-Marketing für deine Social-Media-Kampagnen.

  • Hilft, Vertrauen aufzubauen

Influencer verfügen über bestehende Beziehungen und Glaubwürdigkeit bei ihren Followern. Die Zusammenarbeit mit dem richtigen Influencer bedeutet, dass deine Inhalte mit einem Publikum geteilt werden, das bereits engagiert ist. Das bedeutet auch, dass du keine Zeit und kein Geld für die Suche nach deinem Publikum verschwenden musst. 

  • Verbessert die Markenbekanntheit

Influencer Marketing ermöglicht es dem Publikum in den sozialen Medien, mehr über deine Marke, deine Geschichte und die von dir angebotenen Produkte zu erfahren.

  • Verbessert deine Content-Strategie

Das Teilen von Influencer-Inhalten kann dazu beitragen, die Lücken in deinem Content-Kalender zu füllen. Im Gegenzug können deine Social-Media-Inhalte neue Nutzer auf deine bestehenden Inhalte auf Plattformen wie deinem Blog aufmerksam machen.

  • Baut potenzielle Partnerschaften auf

Die Zusammenarbeit mit einem Influencer kann der Beginn einer Win-Win-Beziehung sein. Langfristige Kooperationen könnten zu möglichen Joint Ventures, Live-Events und anderen Gelegenheiten führen.

  • Löst alltägliche Probleme

Gute Inhalte sollten Lösungen für Probleme bieten, dein Zielpublikum aufklären oder inspirieren. Influencer Marketing greift dieses Konzept auf, da Influencer bereits auf die Bedürfnisse der Menschen, mit denen sie regelmäßig kommunizieren, eingestellt sind.

Beispiele für Influencer-Marketing

Unternehmen jeder Größe nutzen Influencer-Marketing. Wenn es ein Produkt oder eine Dienstleistung zu empfehlen gibt, gibt es normalerweise einen Experten auf diesem Gebiet.

Du fragst dich vielleicht, warum eine globale Marke einen Influencer einsetzen muss. Die Antwort lautet: Influencer können selbst großen Konzernen Türen öffnen, die sonst verschlossen bleiben. Ein großartiges Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit von Converse mit Kenny Ethan-Jones, einem Transrechtsaktivisten bei der Kampagne “Pride Never Stops”. Durch die Zusammenarbeit mit Ethan-Jones konnte das Schuhunternehmen die Aufmerksamkeit von Menschen auf sich ziehen, die sich für LGBTQ-Themen, Körperpolitik und psychische Gesundheit interessieren. 

Kleine Unternehmen, die Influencer-Marketing nutzen, um ihre Marke zu stärken, sind bei Swisspers an der richtigen Adresse. Das US-amerikanische Beauty-Start-up nutzte eine Mischung aus Prominenten und Influencern, um Frauen mit seiner “Sleep Naked”-Kampagne dazu zu bewegen, ungeschminkte Selfies zu posten. Während die Prominenten die Aufmerksamkeit auf die Marke lenkten, motivierten die Beauty-Bloggerinnen die Nutzerinnen, ihr Make-up mit den Wattekugeln von Swisspers zu entfernen. 

In den Wochen vor dem Event haben diese Influencer ihre Sleep Naked-Fotos in den sozialen Medien angeteasert. Fans posteten die ungeschminkten Fotos der Influencer und ihre eigenen in den sozialen Medien. 

Die Fans beteiligten sich auch an Unterhaltungen mit Prominenten und Influencern über die Sleep Naked-Kampagnen und Hautpflege über Posts auf Facebook, Twitter und Instagram. Die Gesamtzahl der Aufrufe der Kampagne erreichte 94,1 Millionen und übertraf damit die Erwartungen um das Dreifache. 

Auch auf Twitter war die Kampagne ein Erfolg, mit fast 3.000 Erwähnungen der Kampagne und einer enormen Verbreitung des Marken-Hashtags. Eine Markentracking-Studie ergab, dass sich 25 Prozent aller Frauen zwischen 18 und 34 Jahren an die Kampagne erinnerten, und 8 Prozent erinnerten sich speziell an die Kampagnenbotschaften. Von diesen ergriffen 90 Prozent irgendeine Maßnahme, wie z. B. die Änderung deiner Gesichtsreinigungsgewohnheiten oder den Kauf des Produkts.

Wie viel kostet Influencer Marketing?

Laut Charly Booth von der Influencer-Marketing-Agentur EngageHub können manche Unternehmen bis zu 25.000 £ pro Kampagne zahlen. Für ein kleines Unternehmen mit einem begrenzten Budget ist es jedoch möglich, ein Influencer-Marketing-Projekt für etwa 2.000 Pfund zu starten. 

Wenn du ein neuer Geschäftsinhaber bist, der versucht, die Kosten zu kontrollieren, können einige Nano-Influencer (1.000-5.000 Follower) nur 50 £ für einen Beitrag verlangen.

Wo man Influencer findet

Ob du sie liebst oder verabscheust, Influencer sind überall. Aber diese Fülle an Talenten kann die Suche nach dem richtigen ein wenig schwierig machen. Zum Glück gibt es einige erste Schritte, die du unternehmen können, um den perfekten Influencer zu finden.

  • Verstehe die Autorität des Influencers

Bei jedem Influencer musst du recherchieren, ob er ein relevantes oder ausreichend großes Publikum hat, um dir bei der Erreichung deiner Ziele zu helfen. Die Influencer-Analyse ist ein wichtiger Teil der Suche nach den richtigen Influencern, die dein Publikum erreichen können. 

Berücksichtige Faktoren wie die Anzahl der Follower, die Qualität der Inhalte und wie sehr sich die Follower durch “Likes” und “Shares” mit den Inhalten beschäftigen.

  • Finde Influencer, die für deine Konkurrenten werben

Suche nach Influencern, die bereits mit Marken wie der deinen zusammenarbeiten. Viele Influencer sind wählerisch, mit wem sie zusammenarbeiten, und lehnen deinen Vorschlag möglicherweise ab, wenn er nicht zu deiner Markenidentität passt. 

Wenn sie jedoch bereits über andere Start-ups in deiner Branche posten, sind sie eher bereit, mit dir zusammenzuarbeiten. Durchsuche branchenbezogene Hashtags in sozialen Medien, um zu sehen, wer regelmäßig Inhalte teilt und über deine Konkurrenten spricht. 

  • Entdecke Influencer, die mit deiner Branche zu tun haben

Ein gutes Jagdrevier sind bekannte Persönlichkeiten aus deiner Branche. Sie helfen dir, deine Botschaften zu verbreiten und die Markenbekanntheit bei deiner Zielgruppe zu steigern. 

Fange damit an, Google-Benachrichtigungen für branchenbezogene Schlagworte einzurichten. So kannst du sehen, wer Inhalte zu wichtigen Themen veröffentlicht. du sollten auch Foren durchsuchen, um zu sehen, wer regelmäßig Fragen beantwortet, die sich auf deine Branche beziehen.

  • Finde Influencer, die dein Publikum teilen

Influencer, die die gleiche Zielgruppe haben wie du, können genauso wertvoll sein wie diejenigen, die direkt mit deiner Branche zu tun haben. Wenn du mit Influencern zusammenarbeitest, die in einer Branche tätig sind, die sich mit deiner Branche überschneidet oder sie ergänzt, kannst du sogar noch mehr deiner Zielgruppe erreichen. 

Wenn dein Elektronikunternehmen zum Beispiel tragbare Autoradios verkauft, besteht deine Zielgruppe aus Autobesitzern.Das bedeutet, dass du dieses Publikum wahrscheinlich mit Marken teilst, die kundenspezifische Autofelgen herstellen. In diesem Fall könntest du sehen, welche Influencer in der Nische der Autofelgen tätig sind, und nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit suchen.

Lade dir die Azimo-App auf OS oder Android herunter, um loszulegen.