woman sending money abroad

Die günstigste und sicherste Art, Geld ins Ausland zu senden

Was ist für dich am wichtigsten, wenn du einem geliebten Menschen im Ausland Geld senden willst? Für die meisten Menschen ist es eine Kombination aus Preis, Geschwindigkeit und Sicherheit.  In diesem Artikel erfährst du, wie du preiswerte und sichere Geldtransfers zu einem günstigen Wechselkurs tätigen kannst und gleichzeitig von niedrigen Gebühren profitierst.  

So kannst du Geld preiswert ins Ausland senden

Seien wir doch mal ehrlich – wer sucht nicht gerne nach Billigangeboten? Wenn es um Wechselkurse geht, sind attraktive Angebote allerdings nicht immer so toll, wie sie im ersten Moment erscheinen. Ein guter Anbieter hat nicht nur einen günstigen Wechselkurs, sondern berechnet auch niedrige Gebühren und sorgt dafür, dass das Geld seiner Kunden sicher ist.

Wenn du dir Gedanken darüber machst, wem du dein Geld anvertrauen möchtest, dann solltest du einen Anbieter ins Auge fassen, der die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Bester Wechselkurs. 
  • Niedrige Gebühren. 
  • Schnelle Lieferung. 
  • Sicherheitstechnologie vergleichbar mit Banken.

Nach Angaben der Weltbank ist es bis zu 90 % günstiger, Geld mit Azimo zu senden als mit einer Bank oder einem lokalen Anbieter für Geldtransfers. Aber Azimo bietet noch mehr – nämlich eine sofortige oder einstündige Lieferung in mehr als 80 Länder. 

So sorgst du dafür, dass dein Geld stets sicher ist

Wenn du dein Geld einem Unternehmen anvertrauen möchtest, dann solltest du sicher sein, dass es sich um einen ordnungsgemäß regulierten Anbieter handelt. 

Finanzdienstleister im Vereinigten Königreich werden von der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) reguliert. Unternehmen sind entweder bei der FCA „registriert“ oder von der FCA „autorisiert“. Doch was genau ist der Unterschied?

Von der FCA autorisiert

Von der FCA autorisierte Finanzdienstleister müssen nachweisen, dass das Geld des Kunden (also dein Geld) von den Konten und vom Cashflow des Unternehmens getrennt aufbewahrt wird. Das senkt das Risiko für Kunden, ihr Geld zu verlieren, sollte der Anbieter in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Registriert bei der FCA

Unternehmen, die bei der FCA registriert sind, müssen lediglich nachweisen, dass sie ihren Sitz im Vereinigten Königreich haben und dass ihre Geschäftsführer in der Vergangenheit nicht wegen Finanzdelikten verurteilt wurden. Damit bietet eine Registrierung bei der FCA einen geringeren Schutz für den Verbraucher.

Ist Azimo von der FCA autorisiert oder bei der FCA registriert?

Azimo ist von der britischen FCA autorisiert. Damit halten wir höhere Standards ein als registrierte Unternehmen. Daneben werden wir auch von der Zentralbank der Niederlande, DNB, reguliert, die Teil eines vergleichbaren Systems für alle Länder der Europäischen Union ist. 

Eine Autorisierung durch die FCA ist keine Garantie für die Sicherheit deines Geldes, aber ein Indikator dafür, dass es sich um ein rechtmäßiges Unternehmen handelt. Dank modernster Verschlüsselungs- und Betrugsbekämpfungstechnologie ist dein Geld bei Azimo in jeder Phase des Transfers sicher und geschützt.

So erhältst du die besten Wechselkurse

Wechselkurse ändern sich ständig. Wir haben sogar schon einmal einen ganzen Artikel über Kursschwankungen verfasst. Selbst in stabilen Volkswirtschaften steigen und sinken die Wechselkurse stündlich. Der Unterschied erscheint prozentual vielleicht gering, aber wenn man Hunderte oder Tausende von Euro ins Ausland schickt, dann summiert sich das Ganze schnell. 

Die aktuellen Wechselkurse zwischen verschiedenen Währungen kann man mit einer Suchmaschinenabfrage schnell und einfach herausfinden. So hat man einen Anhaltspunkt dafür, welchen Betrag der Empfänger erwarten kann. Weitere nützliche Tipps findest du in unserem Leitfaden „So erhältst du die besten Wechselkurse“

Azimo bietet oftmals die besten Wechselkurse auf dem Geldmarkt. Außerdem hat unser Service bereits mehr als 30.000 Fünf-Sterne-Bewertungen auf Trustpilot erhalten. Auf unabhängigen Vergleichsseiten wie etwa Monito.com kannst du dir selbst ein Bild davon machen, wie unsere Wechselkurse im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden. 

So zahlst du bei Geldtransfers ins Ausland niedrige Gebühren

„Verwaltungskosten“, „Zuschläge“ und sogar „Steuern“. Ganz gleich, wie diese versteckten Gebühren genannt werden: Sie ziehen dir das Geld aus der Tasche. Wenn du Geld ins Ausland senden willst, dann entscheide dich für einen Anbieter mit einer einzigen, klar ausgewiesenen und ehrlichen Transfergebühr.

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass Geldtransfers bei der eigenen Bank sinnvoll sind. Schließlich hat man das Girokonto bei der Bank, und Banken sind ja bekanntlich auch sicher. Aber wenn es um versteckte Gebühren für Auslandsüberweisungen geht, dann gehören Banken zu den größten Übeltätern. 

Wir von Azimo haben sogar schon einen Leitfaden dazu geschrieben, warum man bei Auslandsüberweisungen einen großen Bogen um Banken machen sollte

Und so wie Banken werben auch lokale Anbieter für Geldtransfers in aller Welt gerne mit günstigen Wechselkursen, ohne allerdings die zahlreichen versteckten Gebühren zu erwähnen.

Als Onlineanbieter können wir es uns leisten, dir einen erstklassigen Service und niedrige Wechselkurse anzubieten. Außerdem erhältst du für deine Registrierung bei Azimo auch zwei gebührenfreie Transfers (fünf für Geschäftskunden). Bei uns profitierst du von einer sofortigen oder einstündigen Lieferung in mehr als 80 Länder und mehr als 300.000 Auszahlungsstellen. 

So kannst du schnelle Geldtransfers zur Barabholung tätigen

Mit einem großen Netzwerk von lokalen Partnern, Auszahlungsstellen zur Barabholung und einer Vielzahl von Liefermethoden sorgt Azimo dafür, dass dein Geld auf dem schnellstmöglichen Weg überwiesen wird. 

Wir sind in 25 Ländern und Gebieten tätig, von denen aus du Geld senden kannst, und in über 200 Ländern und Gebieten, in denen du Geld empfangen kannst. In vielen von ihnen sind sofortige oder einstündige Geldtransfers möglich.

In Kenia beispielsweise, einem Land, in dem fast die Hälfte der Bevölkerung keinen Zugang zu einem Bankkonto hat, arbeiten wir mit dem Mobile-Money-Service M-Pesa zusammen. Damit ist Azimo einer der schnellsten Anbieter, wenn es darum geht, Geld an Freunde und Verwandte in Ostafrika zu senden. 

Mit Azimo kannst du Geld schnell und preiswert in mehr als 200 Länder und Gebiete weltweit senden. In nur zwei Minuten hast du ein Konto eingerichtet und bist bereit, Geld zu versenden. Registriere dich noch heute und du erhältst zwei gebührenfreie Transfers (fünf für verifizierte Unternehmen).